General Atomics: Spanien erwirbt Predator B

Die PREDATOR B-Drohne wird künftig auch in Spanien eingesetzt – hier eine italienische Ausführung. (Foto: General Atomics)

Spanien erwirbt Predator B

Bereits im November 2015 berichteten Medien über die Auswahlentscheidung des spanischen Verteidigungsministeriums über eine MALE UAS Aufklärungsfähigkeit, bei der die Systeme PREDATOR B sowie HERON TP im Wettbewerb standen. Nun bestätigten General Atomics Aeronautical Systens, Inc. sowie dessen Industriepartner SENER, dass sich die spanische Regierung für den PREDATOR B entschieden hat. Col. Vallas, der frühere Leiter Rüstungsprogramme der spanischen Luftwaffe, erklärte, dass beide Systeme den Anforderungen der spanischen Luftwaffe genügten, und daher die Interoperabilität mit den NATO-Partnern der ausschlaggebende Grund für die Wahl des PREDATOR B war.

Das spanische Programm umfasst den Kauf von vier PREDATOR B (Block 5)-Flugzeugen, zwei Bodenkontrollstationen (Block 30), Sensorik, Ausbildung sowie logistische Unterstützung. Die Gesamtkosten des Programms werden mit ca. 160 Millionen Euro angegeben. Damit ist Spanien bereits die vierte europäische Nation, die den PREDATOR B beschafft, sodass die europäische PREDATOR B-Flotte in naher Zukunft auf 29 Flugzeuge wächst.

 

 

Weitere News